Homepage » Aero-Kultur » D-Day Squadron kommt 2024 mit seinen DC-3 wieder nach Europa

D-Day Squadron kommt 2024 mit seinen DC-3 wieder nach Europa

Im Juni 2024 ist der 80. Jahrestag der alliierten Landung in der Normandie und der 75. Jahrestag des Endes der Berliner Luftbrücke. Nach dem erfolgreichen Treffen der historischen Transportflugzeuge in Europa wollen die Organisatoren in zwei Jahren erneut mit DC-3 und C-47 nach England, Frankreich und Deutschland zurückkehren.

22.07.2022

Das D-Day Squadron hat angekündigt, im Jahr 2024 wieder ein DC-3-/C-47-Treffen in Europa zu organisieren. © Volker K. Thomalla

Das Treffen der Douglas DC-3/C-47 in England, Frankreich und in Deutschland zählte zu den spektakulärsten und am meisten besuchten Luftfahrtereignissen im Sommer 2019. Die historischen Transportflugzeuge waren aus Anlass des 75. Jahrestages der alliierten Invasion in der Normandie (D-Day) und wegen des 70. Jahrestages des Endes der Berliner Luftbrücke aus der ganzen Welt nach Europa gekommen. Unvergessen ist der Tag der Offenen Tür auf der Wiesbaden Air Base in Wiesbaden-Erbenheim im Juni 2019, an dem 18 Douglas DC-3/C-47 teilnahmen.

Berlin Airlift...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.