Homepage » Berufe » Luftfahrt-Fachkräfte finden übers Arbeitsamt

Ingenieure, Technische Zeichner oder Technische Einkäufer mit Diplom, Master oder besserem Abschluss, findet Sebastian Micus von der RotorSchmiede/RS Helikopter GmbH über Stellenanzeigen bei der Agentur für Arbeit. Acht bis zehn qualifizierte Kandidaten pro Ausschreibung, „zaubert“ der Assistent der Geschäftsleitung so herbei.

14.09.2022

Die RotorSchmiede entwickelt und produziert ein- und doppelsitzige, ultraleichte Koaxialhubschrauber. © RS Helikopter GmbH

Vom „Fachkräftemangel“ möchte Sebastian Micus nicht sprechen. Für den 29-Jährigen hat dieses Wort einen zu negativen Klang: „Ich würde eher von einem Arbeitnehmermarkt sprechen. Die Arbeitnehmer können sich mehr aussuchen, wo sie arbeiten möchten, und die Arbeitgeber müssen sich mehr anstrengen.“  Wobei die RotorSchmiede in der glücklichen Lage zu sein scheint, dass es sich mit der Anstrengung in Grenzen hält. Mit ein paar Klicks sind Stellenanzeigen bei der Agentur für Arbeit hochgeladen, von wo aus die kostenlosen Anzeigen dann automatisch...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Heiko Link

zum Aerobuzz.de
Heiko Link ist Journalist und Podcaster, der in deutscher und englischer Sprache veröffentlicht. Seine bevorzugte Berichtsform ist die humorvolle Reportage, die er am liebsten über Flugzeug-Selbstbauer schreibt. Baugeschichten und technische Themen begeistern ihn in der Luftfahrt und auch am Boden, beim Hoch- und Tiefbau. Fliegerische Erfahrung hat der Ostwestfale als Drachen-, Gleitschirm- und UL-Pilot gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.