Homepage » Business Aviation » Dassault Falcon 5X soll Anfang 2018 fliegen

Dassault Falcon 5X soll Anfang 2018 fliegen

Dassault Aviation geht davon aus, dass Safran Aircraft Engines noch vor Ende des Jahres ein "zulassbares" Triebwerk für die Falcon 5X liefert. Der Erstflug des neuen Falcon-Musters soll kurz danach erfolgen.

29.05.2017

Dassault ist zuversichtlich, dass die Probleme mit dem Safran-Silvercrest-Antrieb behoben sind, und dass das Falcon 5X-Programm pünktlich entsprechend des neuen Zeitplans läuft. © Philippe Stropps/Dassault Aviation

Eric Trappier, der Vorstandsvorsitzende und Hauptgeschäftsführer von Dassault Aviation, sagte auf einer Pressekonferenz während der EBACE in Genf in der letzten Woche, dass die Entwicklung der Falcon 5X in Übereinstimmung mit der geänderten Entwicklungsplanung des Silvercrest-Triebwerks voranschreite. Der neue Zeitplan sei eingesetzt worden, um die technischen Probleme, die der Triebwerkshersteller Safran identifiziert habe, zu lösen. "Wir erwarten, dass ein zulassbares Triebwerk zum Jahresende verfügbar sein wird, damit wir das Flugerprobungsprogramm kurze Zeit später beginnen können", sagte Trappier. [caption id="attachment_179956" align="alignnone" width="1000"]

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.