Homepage » Business Aviation » Lygg bietet Kurzstreckenflüge im Abo an

Die finnische Start-up-Firma Lygg will mit einem neuen Geschäftsmodell Kurzstreckenflüge mit Geschäftsreiseflügen innerhalb Europas einem breiteren Publikum schmackhaft machen. Mitglieder kaufen keine einzelnen Flüge, sondern schreiben sich in einer Mobilitätsplattform ein, die ein umfassendes und schnelles Reiseerlebnis bietet. Durch Kompensation soll der Flugbetrieb bis zum Eintreffen von emissionsfreien Flugzeugen dennoch CO2-neutral gestaltet werden.

22.12.2021

Roope Kekäläinen (li.), der Mitbegründer und CEO von Lygg, und Jari-Jussi Viinikkala, der CFO von Lygg vor einer PC-12 in Egelsbach. © Ismo Henttonen

Der Name ist Programm erklärt Roope Kekäläinen, der Mitbegründer und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Lygg, einem neuen Anbieter von Geschäftsreiseflügen in Europa im Gespräch mit Aerobuzz.de. Der Firmenname „Lygg“ sei ein Kunstwort, das aus dem schwedischen Wort Flyg (Flug) und „hygge“, dem dänischen Wort für Spaß und Wohlbefinden zusammengesetzt ist. Das finnische Start-up-Unternehmen Lygg sieht sich als Smart Mobility Platform, die maßgeschneiderte Mobilitätslösungen anbietet, bei denen Geschäftsreiseflugzeuge im Mittelpunkt stehen. Lygg will mehr Menschen zur Nutzung von Geschäftsreiseflugzeugen bewegen, weil dieses...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.