Homepage » Business Aviation » NetJets blickt auf ein Rekordjahr 2021 zurück

Die Business Aviation erfährt derzeit einen Boom. Das Fractional-Ownership-Unternehmen NetJets fliegt momentan deutlich mehr als vor dem Ausbruch der Coronakrise. Zeitweise musste das Unternehmen im vergangenen Jahr Flugzeuge länger in der Flotte halten als vorgesehen und konnte keine neuen Kunden mehr aufnehmen. In das neue Jahr geht NetJets optimistisch.

4.01.2022

Bombardier Global 6000 von NetJets Europe im Anflug auf Genf, einen der wichtigsten Business Aviation Airports in Europa. © Volker K. Thomalla

Die weltweite COVID-19-Pandemie hatte 2021 die Luftfahrt immer noch fest im Griff und vielen Airlines ein weiteres desaströses Jahr beschert. Ein anderes Segment der Luftfahrt hat sich jedoch während der Pandemie zu neuen Höhen aufgeschwungen. Die Business Aviation hat ihre Stärken im vergangenen Jahr ausspielen können und fliegt auf einem Niveau, das über dem der Jahre vor der Coronakrise liegt. Auch NetJets, der weltgrößte Anbieter von Fractional-Ownership-Flugzeugen, konnte von dem Business-Aviation-Boom profitieren und erlebte 2021 ein Rekordjahr. Ende 2021 hat das...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.