Homepage » Industrie - news » Der dritte COMAC C919-Prototyp ist geflogen

Der dritte COMAC C919-Prototyp ist geflogen

Der chinesische Konzern COMAC hat den dritten Prototypen seines Narrowbodies C919 in die Luft gebracht. Der Boeing 737 MAX- und Airbus A320neo-Wettbewerber soll 2020 zugelassen sein und 2021 an den Erstkunden ausgeliefert werden.

28.12.2018

Der dritte Prototyp der COMAC C919 ist am 28. Dezember 2018 in Schanghai zu seinem Jungfernflug gestartet. © COMAC

Seit heute stehen drei Prototypen des chinesischen Standardrumpf-Flugzeugs COMAC C919 in der Flugerprobung. Der dritte Prototyp des von zwei CFM LEAP-1C-Triebwerken angetriebenen Flugzeugmusters hob um 11.07 Uhr Ortszeit vom Pudong International Airport in Schanghai ab und landete eine Stunde und 38 Minuten später wieder auf dem Flughafen. Die Erstflugbesatzung bestand aus den beiden Experimental Test Pilots Xu Xuanzheng und Zhang Jianwei sowie dem Beobachter Cai Jun im Cockpit und den beiden Flugtestingenieuren Wang Tao und Lai Peijun in der Kabine. Die...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.