Homepage » Industrie » Safran kooperiert mit Abu Dhabi bei der Entwicklung von Biofuel

Safran kooperiert mit Abu Dhabi bei der Entwicklung von Biofuel

Der französische Technologie-Konzern Safran Group unterstützt ein Institut in den Vereinigten Arabischen Emiraten bei einem neuen Ansatz zur Entwicklung von Biotreibstoffen für die Luftfahrt. Das Institut hat weitere prominente Partner für seine Forschungen gewonnen.

30.11.2017

Um die angestrebten Ziele der CO2-Reduzierung durch die zivile Luftfahrt zu erreichen, benötigt die Industrie neben neuen Triebwerkstechnologien auch neue, nachhaltige Treibstoffe. © Volker K. Thomalla

Der französische Technologiekonzern Safran Group arbeitet aktiv an der Entwicklung von nachhaltigen Treibstoffen für die Luftfahrt. Nun hat das Unternehmen bekanntgegeben, dass es zusätzlich das Masdar Institute Sustainable Bioenergy Research Consortium (SBRC) in Abu Dhabi bei seinen Forschungen unterstützt. Neben Safran erfährt das Institut auch Unterstützung von Etihad Airways, General Electric, Boeing sowie der nationalen Ölgesellschaft von Abu Dhabi, ADNOC.

Treibstoff aus Salzwasser-Pflanzen

Auf Initiative des Masdar Instituts hat sich das Konsortium entschlossen, eine Aquakultur-Anlage in der Wüste von Abu Dhabi zu...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.