Homepage » Luftverkehr - news » Air China hat ihre erste A350-900 übernommen

Air China hat ihre erste A350-900 übernommen

Die chinesische Fluggesellschaft Air China hat ihren ersten Airbus A350-900 heute in Toulouse abgeholt. Mit dem Twinjet will die staatliche Airline von Beijing aus Strecken nach Europa bedienen.

8.08.2018

Air China hat am 8. August 2018 ihre erste A350-900 in Toulouse übernommen. © A. Doumenjou/Airbus

Die europäischen Metropolen Frankfurt, München, Mailand, London-Heathrow und Paris Charles-de-Gaulle stehen neben den chinesischen Städten Chengdu und Schanghai auf der Liste der Destinationen, die Air China mit der A350-900 künftig bedienen will. Zunächst wird die Airline das neue Muster innerchinesisch einsetzen, dann erst wird sie es auf internationale Routen schicken. Heute hat die staatliche chinesische Fluggesellschaft in Toulouse das erste von insgesamt zehn georderten Exemplaren übernommen.

Leiseste Twinjet-Kabine

Das von zwei Rolls-Royce Trent XWB-Turbofans angetriebene Großraumflugzeug bietet den Passagieren nach Angaben des...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

1 Kommentar

  • Jan

    Ich bin mit der Air China A350 letzte Woche nach Shanghai geflogen und war von den Sitzen und dem Raumgefühl in der Business Class recht angetan. Ich denke das ist die derzeit beste Option für den Direktflug in der Business Class nach Shanghai. Auch wenn der Service von Air China immer noch mit ein paar Besonderheiten daherkommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.