Homepage » Luftverkehr » Heute fliegt El Al erstmalig in die Vereinigten Arabischen Emirate

Heute fliegt El Al erstmalig in die Vereinigten Arabischen Emirate

Heute landet erstmalig in der Geschichte ein israelisches Verkehrsflugzeug in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). Das Flugzeug bringt eine Delegation in die Emirate, die über die Aufnahme von normalen diplomatischen Beziehungen zwischen Israel und den VAE verhandeln soll.

31.08.2020

Am 31. August 2020 flog eine Boeing 737 NG der El Al erstmalig von Tel Aviv nach Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE). © V. K. Thomalla

Flug LY971, der heute vormittag von Tel Aviv nach Abu Dhabi führt, wird in die Geschichte eingehen: Es ist der erste Flug der israelischen Fluggesellschaft El Al, der von Israel in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) führt. Das Flugzeug startete um 11.21 Uhr Ortszeit vom Ben Gurion-Flughafen in Tel Aviv und soll um 15.15 Ortszeit in Abu Dhabi landen. Die bislang verfeindeten Staaten haben am 13. August erklärt, dass sie künftig ihre Beziehungen normalisieren wollen. Nach Ägypten und Jordanien sind...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.