Homepage » Militär » Afghanische Piloten haben sich nach Usbekistan abgesetzt

Afghanische Piloten haben sich nach Usbekistan abgesetzt

Auf dem Flughafen von Termez an der afghanisch-usbekischen Grenze ist am vergangenen Wochenende eine große Zahl von Luftfahrzeugen aufgetaucht, die mit hoher Wahrscheinlichkeit von den afghanischen Streitkräften stammen.

19.08.2021

Die afghanischen Luftstreitkräfte hatten am 18. September 2017 in Kandahar ihre ersten beiden UH-60 erhalten. Im Hintergrund rollen zwei A-29 zum Start. © Veronica Pierce/U.S. Air Force

Auch wenn man Taliban mit Fahrzeugen der afghanischen Armee und der afghanischen Polizei durch die Straßen der Hauptstadt Kabul patrouillieren sieht, so haben die islamistischen Kämpfer bei ihrem schnellen und zum großen Teil unbehinderten Vormarsch wohl nur wenige militärische Luftfahrzeuge der Afghan Air Force in ihre Hände bekommen. Eine Meldung der usbekischen Regierung sowie Satellitenfotos des Unternehmens Planet Labs untermauern diese Annahme. Die usbekische Regierung hat mitgeteilt, ihre Streitkräfte hätten am vergangenen Wochenende 46 ausländische Luftfahrzeuge, die in ihren Luftraum eingedrungen...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.