Homepage » Militär » Australien trennt sich auch von seinen MRH90-Helikoptern

Australien trennt sich auch von seinen MRH90-Helikoptern
premium

Unrühmliches Ende einer langen Geschichte: Das australische Verteidigungsministerium zieht einen Schlussstrich unter das MRH90-Programm und will den von NHIndustries gebauten Hubschrauber wegen zu geringer Zuverlässigkeit gegen die UH-60M Black Hawk austauschen.

12.12.2021

Australien hat sich entschieden, die MRH90 Taipan wegen hoher Kosten und magelhafter Zuverlässigkeit durch UH-60M Black Hawk zu ersetzen. © Australian Army/Sagi Biderman

Der australische Verteidigungsminister Peter Dutton hat das Ende des MRH90 Taipan-Helikopters im Dienst der Australian Army angekündigt. Die Armee des Landes betreibt das Muster seit 2007 und wollte es eigentlich bis 2037 im Dienst halten. Doch nun sollen die 41 MRH90 Taipan schon in wenigen Jahren durch die UH-60M Black Hawk von der Lockheed Martin-Tochter Sikorsky Aircraft abgelöst werden. Die australische Regierung hat jetzt eine Anfrage an die US-Regierung zum Kauf von 40 UH-60M Black Hawk gestellt. Sobald alle relevanten...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.