Homepage » Militär » C-130J Super Hercules der Luftwaffe ist erstmalig in Deutschland gelandet

C-130J Super Hercules der Luftwaffe ist erstmalig in Deutschland gelandet

Die C-130J Super Hercules der Luftwaffe feiert auf der ILA ihre Deutschland-Premiere: Erstmalig zeigt die Bundeswehr ihr neuestes Transportflugzeug, das in der französisch-deutschen Staffel Rhein/Rhin in Evreux in der Normandie stationiert ist.

20.06.2022

Am 20. Juni 2022 landete die erste deutsche C-130J Super Hercules auf dem Flughafen BER, um auf der ILA ausgestellt zu werden. © Luftwaffe

Die erste Lockheed Martin C-130J Super Hercules der Luftwaffe ist heute gegen 10.00 Uhr Ortszeit zum ersten Mal in Deutschland gelandet. Sie kam aus Evreux in der Normandie und landete auf dem Flughafen BER, da sie auf der ILA, die am Mittwoch beginnt, ausgestellt wird. Nach Angaben der Luftwaffe war dies der erste Flug des viermotorigen Transporters mit dem Kennzeichen 55+01 nach der Auslieferung des Flugzeugs im Februar dieses Jahres (Aerobuzz hatte darüber berichtet). Das Flugzeug gehört zur gemeinsamen deutsch-französischen...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.