Homepage » Militär » Die belgischen Alpha Jets fliegen künftig für Top Aces

Die belgischen Alpha Jets fliegen künftig für Top Aces

Das kanadische Luftfahrtunternehmen Top Aces hat alle 25 von Belgien angebotenen Alpha Jets sowie ein umfangreiches Ersatzteillager gekauft. In Belgien standen die Flugzeuge 40 Jahre im Dienst, künftig werden sie Feind- und Zieldarstellungsmissionen fliegen.

10.07.2020

Belgien hatte seine Alpha Jets zwischen 2003 und 2018 nur noch bei der französisch-belgischen Fortgeschrittenen-Schulung eingesetzt, die in Cazaux beheimatet war. © AMD-BA/Aviaplans

Die belgischen Luftstreitkäfte hatten den von Dassault und Dornier gemeinsam entwickelten und gebauten, leichten Jet seit 1978 als Trainingsflugzeug genutzt. Im Januar dieses Jahres waren die letzten Alpha Jets aus Frankreich nach Belgien zurückgekehrt und wurden auf der Basis in Beauvechain eingemottet. Sie standen seit 2003 bei der Advanced Jet Training School in Cazaux in Frankreich im Dienst, wo das gemeinsame Fortgeschrittenen-Training für belgische und französische Piloten stattfand. Nach ihrer Rückkehr wurde insgesamt 25 Flugzeuge eingemottet, während die belgische Regierung...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.