Homepage » Business Aviation » Pilatus blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück

Pilatus blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück

Zum dritten Mal in der mittlerweile 80-jährigen Firmengeschichte hat der Schweizer Flugzeughersteller Pilatus Aircraft einen Umsatz von über einer Milliarde Schweizer Franken erwirtschaftet. Nie zuvor hat das Unternehmen eine solch große Zahl von Flugzeugen an Kunden übergeben. Pilatus sieht sich für die Turbulenzen des Jahres 2020 gut gerüstet.

16.05.2020

Das Jahr 2019 ist für den Schweizer Flugzeughersteller Pilatus Aircraft hervorragend gelaufen. © Volker K. Thomalla

Pilatus Aircraft aus Stans hat 2019 ein sehr erfolgreiches Jahr erlebt. Der Umsatz des Schweizer Flugzeugherstellers blieb mit 1,1 Milliarden Schweizer Franken (1,43 Milliarden Euro) auf dem Niveau des Vorjahres. Das Betriebsergebnis sank um 2,5 Prozent von 157 Millionen Schweizer Franken auf 153 Millionen (145 Millionen Euro), aber der Hersteller hatte in diesem Jahr auch noch in den weiteren Produktionshochlauf bei seinem Flaggschiff PC-24 investiert.

Pilatus-Flugzeuge

[gallery ids="4396115,4394948,4393786,4393270,4393269,4393329,4393770,4387059,4393142,4392265,4390223,4393785,4390222,4386040"] Mit 134 Flugzeugen hat der Hersteller im vergangenen Jahr mehr Flugzeuge an Kunden übergeben als...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.