Homepage » Luftverkehr » Airline-Leitwerke: Kennen Sie sich aus?

Airline-Leitwerke: Kennen Sie sich aus?

Fluggesellschaften sind leicht an den Leitwerken ihrer Flugzeuge zu erkennen. Grundsätzlich stimmt diese Aussage, aber angesichts der Vielzahl von Luftfahrtunternehmen weltweit fällt es zunehmend schwerer, sich alle Leitwerke auch zu merken – zumal es auch einige Airlines gibt, bei denen jedes Flugzeug ein eigenes, individuelles Design erhält.

26.07.2020

Rote Punkte auf einem dunkelblauen Leitwerk. Kommt Ihnen das bekannt vor und erkennen Sie die Airline? © V. K. Thomalla

Das Leitwerk eines Verkehrsflugzeugs ist ein perfekter Werbeträger für den Betreiber: Es steht senkrecht über dem Rumpf und ist – selbst wenn eine ganze Batterie von Flugzeugen an den Gates parkt – für viele Menschen gut zu erkennen. Kein Wunder, dass die Beleuchtung der Seitenleitwerke bei zivilen Flugzeugen bei Dunkelheit gerne eingeschaltet wird, sie heißt auch nicht umsonst Logo Lights.

Airline-Leitwerke

[gallery ids="4396831,4396832,4396843,4396844,4396845,4396846,4396830,4396851,4396847,4396848,4396849,4396850,4396841,4396842,4396839,4396840,4396835,4396836,4396833,4396834,4396828,4396829,4396824,4396825,4397555,4397556,4396826,4396827,4396822,4396823,4396837,4396838"] In der Regel ist auf den Seitenleitwerken von Airlinern das Firmenlogo des Betreibers zu finden. Da unverkaufte Flugzeuge meist mit...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.