Homepage » Aero-Kultur - news » Junkers F13 macht Kopfstand auf Texel

Junkers F13 macht Kopfstand auf Texel

Der Nachbau der Junkers F13 hat am Freitag vor dem Start auf dem Flugplatz der niederländischen Nordseeinsel Texel einen Kopfstand gemacht. Angaben über mögliche Beschädigungen liegen nicht vor.

18.08.2018

Die Junkers F13 machte am 17. August 2018 in Texel einen Kopfstand. © Jan van Hoek/Jan_vhoek/Twitter

"Zo wil je je vliegtuig niet zien. Jammer!" ("So will ich ein Flugzeug nicht sehen. So ein Jammer!") schrieb der Nutzer Jan vHoek (@Jan_vHoek) entsetzt auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Sein Foto zeigt den Nachbau der Junkers F13 mit dem Kennzeichen HB-RIM nach dem Zwischenfall am gestrigen Freitag auf dem Flugplatz Texel.  Die F13 war von Lelystad...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.