Homepage » Aero-Kultur - news » Lancaster der BBMF wird am 4. Mai über die Niederlande und Belgien fliegen

Lancaster der BBMF wird am 4. Mai über die Niederlande und Belgien fliegen

Die Avro Lancaster der Battle of Britain Memorial Flight (BBMF) wird bei einem ihrer seltenen Auslandsauftritte am 4. Mai verschiedene Stationen in den Niederlanden und in Belgien überfliegen und damit an das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa erinnern.

2.05.2022

Die Lancaster der Battle of Britain Memorial Flight wird am 4. Mai 2022 ausgewählte Orte in den Niederlanden und in Belgien überfliegen. © BBMF

Spotter und alle, die sich für die Geschichte des Zweiten Weltkriegs interessieren, kommen am 4. Mai auf ihre Kosten, wenn der historische Avro Lancaster-Bomber der Royal Air Force Battle of Britain Memorial Flight (BBMF) mehrere Überflüge in Belgien und den Niederlanden durchführen wird. Der 1973 von der BBMF erworbene Lancaster-Bomber ist eines von nur zwei noch existierenden flugfähigen Exemplaren dieses Typs; das andere befindet sich in Kanada. Insgesamt wurden 7.377 Exemplare des Bombers gebaut!

Die Lancaster mit dem taktischen Kennzeichen PA474 wurde erst im Mai 1945 gebaut und zu Aufklärungszwecken eingesetzt. Nach verschiedenen Einsätzen wurde sie von der Air Historical Branch für Ausstellungszwecke übernommen. Sie trat in zwei Filmen auf: „Geheimaktion Crossbow“ (1965) und „Die Kanonen von Navarone“ aus dem Jahr 1961.

Die Lancaster trägt derzeit zwei Markierungen. Auf der linken Seite ist sie mit den Markierungen der AR-L ‚Leader‘ versehen, die bei der No 460 Squadron der Royal Australian Air Force diente. Auf der rechten Seite trägt sie die das Kennzeichen VN-T der No 50 Squadron, die seinerzeit von FO Douglas Millikin DFC geflogen wurde.

Die geplante Route für den 4. Mai 2022:

  • 11.00 Uhr: Abflug von RAF Coningsby (UK), der Heimat der BBMF
  • 12.06 Uhr: Vorbeiflug an der Gedenkstätte Lancaster W 4234 DX-P in Lierde (Belgien)
  • 12.27 Uhr: Vorbeiflug am Denkmal der Lancaster HK 542 KO-J in Alken (Belgien)
  • 12.35 Uhr: Vorbeiflug am Flugplatz Leopoldsburg/Beverlo in Hechtel-Eksel (Belgien), dem Austragungsort der Sanicole Airshow
  • 12.45 Uhr: Vorbeiflug an der Gedenkstätte Lancaster ME 752 AA-Z in Heythuysen (Niederlande)
  • 13.00 Uhr: Vorbeiflug an der Gedenkstätte für abgestürzte Flugzeuge in Gierle (Belgien)
  • 13.14 Uhr: Vorbeiflug und technischer Stopp auf dem Stützpunkt Gilze-Rijen (NL)
  • 16.00 Uhr: Abflug von der RNLAF-Basis Gilze-Rijen in (NL)
  • 16.05 Uhr: Vorbeiflug an der Gedenkstätte Lancaster LM 508 SR-P in Werkendam (NL)
  • 16.16 Uhr: Vorbeiflug an der Gedenkstätte Lancaster W 4191 EM-Q in Elst ((NL)
  • 16.27 Uhr: Überflug des Lancaster ED 626 PM-G Ehrenmals in Hulshorst (NL)
  • 16.34 Uhr:  Vorbeiflug am Ehrenmal der Lancaster ED 357 in Dronten (NL)
  • 16.46 Uhr: Vorbeiflug am Lancaster LL 678 A2-L Denkmal in Bathmen (NL)
  • 16.54 Uhr: Vorbeiflug am Lancaster JB 144 KC-N Ehrenmal in Den Ham (NL)
  • 17.07 Uhr: Vorbeiflug am Lancaster JB 154 OL-A Memorial in Assen (NL)
  • 17.33 Uhr: Vorbeiflug am Lancaster ND363 PM-K Memorial in Texel (NL)

Danach kehrt die Lancaster zurück nach Großbritannien.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Die Termine der Airshow-Saison 2022

RAF feierte 100-jähriges Bestehen mit Luftparade über London

Die Hurricance des BBMF fliegt jetzt als Nachtjäger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.