Homepage » Aero-Kultur » Christian Block: Ein fotografischer Kunst-Flug-Kalender 2021

Christian Block: Ein fotografischer Kunst-Flug-Kalender 2021

Der Fotograf und 747-Pilot Christian Block hat wieder einen einzigartigen Luftfahrt-Kalender geschaffen. Seine Fotos bestechen durch ihren besonderen künstlerischen Blick auf das Cockpit und die Welt aus dem Cockpit.

8.12.2020

Der Boeing 747-Kapitän und Fotograf Christian Block hat für 2021 wieder einen Kalender aufgelegt.

Nach einer schöpferischen Pause hat der Boeing-747-Kapitän und Fotograf Christian Block wieder einen Kalender mit seinen fotografischen Kunstwerken aufgelegt. Seine Fotos zeigen Motive aus der Luftfahrt, die aber auf den ersten Blick häufig nur von Spezialisten als Luftfahrtfotos zu erkennen sind. Wer bei dem Kalender „im Flug 2021“ einen Bildkalender mit opulenten Flugzeugfotografien erwartet, wird enttäuscht sein. Die Qualität und die Einzigartigkeit des Kalenders liegt in der grafischen Aussage, die aber ungebrochen mit der Luftfahrt in Verbindung steht. Block blickt entweder aus extremer Nähe auf die Objekte, die er fotografiert oder aus ungewohnter Ferne.

Das Bild für den Monat April ist ein Beispiel für extreme Nähe. Es zeigt einen kleinen Ausschnitt des Primary Flight Displays einer Boeing 747. Block hat das Display aus einer solchen Nähe aufgenommen, dass die einzelnen Pixel des Bildschirms zu erkennen sind. Der Flight Director und der Flight Path Indicator sind klar zu identifizieren und verraten Piloten mit Instrumentenflug-Erfahrung die Fluglage und die zu steuernde Richtung an. Das Bild wirkt aber auch ohne diese informative Tiefe, die sich nur erfahrenen Piloten erschließt – und das ist ein großer Teil der Kunst von Christian Block. Er bearbeitet die Bilder und reduziert sie auf ihre grafische Aussage. Dadurch verstärkt er aber die Wirkung jedes einzelnen Bildes.

Details vergrößert, Landschaften abstrahiert

Die Auswahl der Motive und das Schreiben der Begleittexte ist für ihn eine Arbeit, die sich über mehrere Monate hinzieht. „Es ist ein kreativer Prozess, der auch viel Spaß macht“, sagt Block im Gespräch mit Aerobuzz. „Dieses Ringen um jedes Bild und um jede einzelne Formulierung, kann man nicht in wenigen Tagen erarbeiten.“

Ein Beispiel für ein Motiv aus extremer Ferne zeigt das Oktober-Bild des Kalenders. Aus dem pechschwarzen Hintergund stechen gelbe, grüne, blaue und türkisfarbene Flächen heraus. Sie entpuppen sich als die Silhouette des Karakorum und des Himalaya, der höchsten Gebirgszüge der Erde, aufgenommen aus mehreren Hundert Kilometern Entfernung aus dem Jumbo-Cockpit.

Damit die Betrachter der Bilder auch wissen, wo sie aufgenommen wurden, hat Christian Block dem Kalender ein Blatt hinzugeführt, auf dem auf einer Weltkarte zu sehen ist, wo welches Foto entstand. Den Kalender vertreibt Christian Block über die Webseite www.meierblockschott.de. Er kostet 28,50 Euro

Christian Block bietet die Motive des Kalenders „im Flug 2021“ auch als Postkarten im Format 15 mal 21 Zentimeter an. Der komplette Satz kostet 9,90 Euro.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Christian Block, Pilot und Bilder-Poet

Sehenswert: AEROkunst auf der AERO

„Kunstflug“: Die Cargolux brachte Kunstwerke zur Art Basel

 

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.