Homepage » Aero-Kultur » In den Niederlanden soll ein Starfighter wieder fliegen

Eine Flugzeuglegende soll an den Himmel über den Niederlanden zurückkehren: Eine Gruppe von Enthusiasten arbeitet schon seit Jahren an der Restaurierung einer F-104. Die Techniker wollen den überschallschnellen Jet wieder flugfähig machen. 

12.01.2020

Eine Gruppe von Enthusiasten arbeitet in Volkel in den Niederlanden an der Restaurierung dieser F-104. © Theo van den Boomen

Die Koninklijke Luchtmacht (KLu/Royal Netherlands Airforce) nutzte die Lockheed F-104 Starfighter in den Versionen F-104G, RF-104G und TF-104G von 1963 bis 1984. Mit dem Überführungsflug der F-104G mit dem taktischen Kennzeichen D-8258 im November 1984 endete die Geschichte des Musters bei der Royal Netherlands Airforce (RNLAF), und das Kapitel F-104 war für die RNLAF abgeschlossen. Diese Aussage war bis vor 15 Jahren gültig. Damals entschied sich eine Gruppe von Flugzeug-Enthusiasten, einen der legendären Fighter der RNLAF zu reaktivieren. Würde der Verein...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.