Homepage » Aero-Kultur » Junkers F13-Simulator in Dessau startbereit

Junkers F13-Simulator in Dessau startbereit

Die Junkers F13 einmal selber fliegen? Diesen Traum können sich nun die Besucher des Technikmuseum Hugo Junkers in Dessau-Roßlau erfüllen, denn seit dem 25. Juni steht dort für die Besucher ein F13-Simulator zur Verfügung.

1.07.2019

Seit dem 25. Juni 2019 können Besucher des Technikmuseums Hugo Junkers in Dessau die Junkers F13 im Simulator fliegen. © Volker K. Thomalla

Im Technikmuseum Hugo Junkers in Dessau-Roßlau können sich Besucher, die einmal erleben wollen, wie es ist, eine Junkers F13 selbst zu steuern, nun in ein Cockpit der F13 zwängen und eine Runde selbst fliegen. Seit dem 25. Juni 2019, dem 100. Jahrestag des Erstflugs der F13, steht den Besuchern des sehenswerten Museums ein funktionsfähiger F13-Simulator zur Verfügung. Henry Bergmann von der Firma Bergmann-Electronics aus Sperenberg, der in dem Team mitarbeitet, dass den Simulator gebaut hat, sagte im Gespräch mit...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.