Homepage » Aero-Kultur » Leonardo hat M-346-Prototyp einem Museum überlassen

Leonardo hat M-346-Prototyp einem Museum überlassen
premium

Der zweite Prototyp des Jet-Trainers M-346 von Leonardo wird künftig im Volandia-Museum neben dem Flughafen Mailand-Malpensa ausgestellt. Das Flugzeug, das 2005 zum ersten Mal geflogen ist, wird derzeit restauriert und soll schon in wenigen Monaten im alten Glanz erstrahlen.

17.09.2020

Per LKW ging es für die M-346 mit dem Kennzeichen X616 von Venegono zum Volandia-Museum. © Leonardo

Der italienische Aerospace-Konzern Leonardo hat den zweiten Prototyp seines Jet-Trainers Aermacchi M-346 dem Volandia-Museum in Somma Lombardo in unmittelbarer Nachbarschaft des Flughafens Mailand-Malpensa überlassen. Der Transport vom Leonardo-Werk in Venegono zum rund 30 Straßenkilometer entfernten Museum ist bereits erfolgreich abgeschlossen. Dafür mussten Techniker die Tragflächen und das Seitenleitwerk entfernen, sonst hätte das Flugzeug nicht per LKW transportiert werden können.

M-346 Master X616

[gallery ids="4398660,4398663,4398661,4398662"] Die M-346 Master ist ein besonders Flugzeug, denn in der Frühzeit der Entwicklung hat Aermacchi mit dem russischen Konstruktionsbüro...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.