Homepage » Aero-Kultur » Restaurierte Mitsubishi A6M3 Zero steht vor dem Erstflug

Restaurierte Mitsubishi A6M3 Zero steht vor dem Erstflug
premium

Japanische Originalflugzeuge aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs sind sehr selten. In Everett hat das Team von Legend Flyers nun eine Mitsubishi A6M3 Zero sehr aufwendig restauriert. Der Jäger soll in Kürze zum ersten Flug nach der Restaurierung starten.

20.12.2022

Diese Mitsubishi A6M3 Zero wurde bei Legend Flyers in Everett in einem über zehn Jahre dauernden Projekt restauriert. © Military Aviation Museum

In den Vereinigten Staaten steht ein aufwendiges Restaurierungsprojekt kurz vor dem Abschluss: Bei der Firma Legend Flyers in Everett im US-Bundesstaat Washington wurde ein einmotoriges japanische Jagdflugzeug des Typs Mitsubishi A6M3 Zero so restauriert, dass es wieder fliegen kann. Das Flugzeug mit der Konstruktionsnummer 3148 wurde 1942 gebaut und flog bei der kaiserlich-japanischen Marine. Es war nach den vorliegenden Unterlagen bei der 252. Kokutai eingesetzt und erlitt im Jahr 1943 auf dem Flugplatz Taroa auf den Marshallinseln massive Schäden durch Bombensplitter....

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.