Homepage » Berufe - news » 4.399 Kandidaten für 100 Ausbildungsplätze im Cockpit bei Air France

4.399 Kandidaten für 100 Ausbildungsplätze im Cockpit bei Air France

Die französische Fluggesellschaft Air France benötigt in den nächsten vier Jahren rund 250 Piloten jährlich. Jedoch hinkten die Bewerberzahlen in den vergangenen Jahren hinter dem hinterher. Deswegen hat sich die Airline entschlossen, 100 Pilotenausbildungen pro Jahr voll zu finanzieren. Der Erfolg war durchschlagend.

12.03.2018

Air France hat einen wahren Ansturm auf seine Ausbildungsplätze für Piloten erlebt. © Air France/Youtube

Mit einem solchen Ansturm hatte wohl niemand gerechnet: Als am 4. März die Bewerbungsfrist für einen Ausbildungsplatz für eine Pilotenausbildung bei Air France verstrichen war, hatten sich 4.399 Menschen um die ausgeschriebenen 100 Plätze beworben. Der Erfolg der diesjährigen Rekrutierungskampagne um Nachwuchspiloten ist in erster Linie dem Umstand geschuldet, dass Air France angekündigt hat, diese 100 Ab-initio-Ausbildungen komplett zu bezahlen. Bislang mussten die angehenden Cockpitcrews ihre Ausbildungen komplett selbst finanzieren. Ende dieses Monats beginnt der Selektionsprozess, zu dem die Airline...

Ce contenu est réservé aux abonnés prémium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Les commentaires sont reservés aux Abonnés premium

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.