Homepage » Berufe - news » Wizz Air sucht 300 zusätzliche Piloten allein in diesem Jahr

Wizz Air sucht 300 zusätzliche Piloten allein in diesem Jahr

Die ungarische Wizz Air will bis Ende dieses Sommers wieder an die Zeit vor Corona anknüpfen. Noch in diesem Jahr will sie 100 Prozent der Flüge wie vor der COVID-19-Pandemie anbieten. Um dies zu ermöglichen, sucht sie nicht nur in diesem Jahr, sondern auch in den kommenden Jahren, weiteres Cockpitpersonal.

9.08.2021

Wizz Air sucht Piloten, da die Airline ein ambitioniertes Flottenexpansionsprogramm verfolgt. © V. K. Thomalla

Der ungarische Low Cost Carrier Wizz Air hat eine Einstellungsoffensive für Piloten angekündigt. Bis Ende dieses Jahres will die Billigfluggesellschaft wieder so viele Flüge durchführen wie vor der COVID-19-Pandemie. Um dies zu erreichen, benötigt sie zusätzlich zu den 150 Cockpitcrews, die sie bereits in diesem Jahr rekrutiert hat, bis Ende dieses Jahres 300 zusätzliche Pilotinnen und Piloten. Doch der Aufwuchs beim fliegenden Personal soll nach Angaben der Airline dann nicht stoppen, sondern sich auch in den folgenden Jahren fortsetzen. Bis 2030 will Wizz Air 4.600 neue Pilotinnen und Piloten einstellen.

Auch Berufsanfänger gesucht

Wizz Air sucht nach eigenen Angaben neben erfahrenen Kapitänen und Copiloten auch Kandiaten für das Cockpit, die nur über eine geringe beziehungsweise gar keine Flugerfahrung verfügen. Diese Nachwuchs-Flugzeugführer soll im Rahmen des Wizz Air Pilot Academy Program ausgebildet und für ihre spätere Tätigkeit bei der Airline vorbereitet werden. Die Airline hatte ihr eigenes Trainingszentrum im Dezember 2018 eröffnet.

Wizz Air verfolgt seine ambitionierten Wachstumsziele und will seine Flugzeugflotte von derzeit über 128 Single Aisle Jets der A320-Familie auf über 500 in den nächsten zehn Jahren vervielfachen. Die Airline sucht aber nicht nur Cockpit-, sondern auch Kabinenpersonal.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Wizz Air Abu Dhabi hat ihr erstes Flugzeug übernommen

Wizz Air Hungary hat als erste Airline ein EASA-AOC erhalten

Wizz Air hat ihre neue Trainingsakademie eröffnet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.