Homepage » Berufe » EASA hat ein Virtual Reality Flight Training Device zugelassen

EASA hat ein Virtual Reality Flight Training Device zugelassen
premium

Flugtraining mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille: Die EASA hat nun einen ersten derartigen Simulator nach FNPT II zugelassen. Er erlaubt ein kostengünstiges und effizientes Training, besonders auch von Gefahrensituationen.

27.04.2021

VRM Switzerland hat sein Virtual-Reality-Trainingsgerät zunächst für das Training von Hubschrauberpiloten ausgelegt. © VRM Switzerland

Die Agentur für Flugsicherheit der Europäischen Union (EASA) hat ein erstes Trainingsgerät auf Basis einer Virtual-Reality-Darstellung für das Training von fliegenden Besatzungen zugelassen. Das Flight Simulation Training Device (FSTD) der Schweizer Firma VRMotion AG (VRM Switzerland) aus Schaffhausen ist zunächst für den Einsatz beim Training für Hubschrauber-Besatzungen vorgesehen. Der Pilot trägt eine VR-Brille und sitzt in einem Gestell mit den Abmessungen des Cockpits des echten Helikopters. Stick, Pedale, Collective und Instrumentenpilz sind ebenfalls vorhanden. Der Pilot sieht in der Datenbrille ein...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.