Homepage » Berufe » Piloten sehen überraschend optimistisch in die Zukunft

Piloten sehen überraschend optimistisch in die Zukunft
premium

Eine im Oktober weltweit durchgeführte Befragung unter zivilen Berufspiloten ergab interessante Einblicke in die Beurteilung der aktuellen Situation des Luftverkehrs durch die Cockpitcrews. Zwar fliegt über die Hälfte der befragten Studienteilnehmer derzeit nicht, aber an eine Erholung des Luftverkehrs innerhalb der nächsten drei Jahre auf das Vorkrisenniveau glaubt eine deutliche Mehrheit.

2.02.2021

Von allen Teilnehmern an der Studie Pilot Survey gaben nur 43 Prozent an, sie seien derzeit angestellt und würden fliegen. © Volker K. Thomalla

Die Firma Goose Recruitment und die britische Luftfahrtzeitschrift FlightGlobal haben eine nicht-repräsentative Studie zur aktuellen Situation von Berufspiloten veröffentlicht. Im Oktober des vergangenen Jahres haben die Autoren der Studie "The Pilot Survey 2021 Report" weltweit Piloten per Online-Umfrage befragt. 2.598 Teilnehmer haben den digitalen Fragebogen beantwortet. Die Studie ist geografisch sehr Europa-lastig, denn 43 Prozent aller Teilnehmer stammen aus der Region Europa (inklusive Russland), 19 Prozent aus dem Mittleren Osten und Afrika, 18 Prozent aus der Region Asien/Pazifik 6...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.