Homepage » Business Aviation » Aero-Dienst-Techniker tauschen Learjet-Triebwerk in Luxemburg

Eine AOG-Situation ist für jeden Luftfahrzeugbetreiber und für jedes betroffene Service-Unternehmen eine Herausforderung, die in der Coronakrise noch erschwert wird. Der Aero-Dienst aus Nürnberg hat dem Ambulanzjet-Betreiber Luxembourg Air Ambulance in einer solchen Situation geholfen, einen Learjet 45XR schnell wieder in die Luft zu bringen.

4.06.2020

Ein Mobile Reparier Team des Aero-Dienst Nürnberg hat während der Coronakrise ein Austauschtriebwerk an einem Learjet 45XR der Luxembourg Air Ambulance installiert. © LAA/JOC

Der Aero-Dienst hat seinem langjährigen Kunden, der Luxembourg Air Ambulance (LAA), bei einer AOG-Situation eines seiner Ambulanzjets geholfen. Die Luxembourg Air Ambulance betreibt als Unterorganisation des gemeinnützigen Vereins Luxembourg Air Rescue (LAR) insgesamt sechs Bombardier Learjet 45XR als Ambulanzjet. Bei einem Honeywell TFR731-Triebwerk eines Learjet 45XR gab es ein technisches Problem, mit dem der Ambulanzjet nicht fliegen konnte und das so eine AOG-Situation (Aircraft on Ground) auslöste, die schnellstmöglich behoben werden musste.

Fehler mit Ferndiagnose gefunden

Dank einer Ferndiagnose konnte das Problem von...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.