Homepage » Business Aviation » Bombardier forscht an einem Blended Wing Body Business Jet

Bombardier forscht an einem Blended Wing Body Business Jet
premium

Um die angestrebten Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, müssen Hersteller auch unkonventionelle Wege gehen. Bombardier forscht an Technologien, die in ein neues Flugzeug fließen sollen, das nur noch 50 Prozent der Emissionen ausstößt, die heutige Geschäftsreisejets emittieren. Ein radikales Konzept ist dabei ein Entwurf, bei dem nicht nur die Flächen, sondern auch der Rumpf Auftrieb liefert.

22.05.2022

Der eco Jet von Bombardier ist ein Flugzeugkonzept, das die Emissionen im Vergleich zu heutigen Geschäftsreisejets um 50 Prozent reduziert. © Bombardier

Der kanadische Business-Jet-Hersteller Bombardier hat heute, am Vortag der morgen beginnenden Geschäftsluftfahrtmesse EBACE in Genf, mitgeteilt, dass er an einem Konzept für einen Geschäftsreisejet forscht, das auf das aerodynamische Blended-Wing-Body-Konzept zurückgreift. Bei dieser Auslegung eines Fluggeräts liefern nicht nur die Tragflächen, sondern auch der Rumpf Auftrieb. [caption id="attachment_4478931" align="alignnone" width="1000"] Stephen McCullough, Vice President of Engineering and Chief of Aircraft Design and Development, und Michel Ouilette, Executive Vice President, Engineering, Program Management and Bombardier...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.