Homepage » Business Aviation » Dassault beginnt mit den Bodentests der Falcon 6X

Trotz aller durch die Covid-19 bedingten Schwierigkeiten läuft das Programm des neuen Dassault-Aviation-Jets, der Falcon 6X, nach Plan. Die Produktion des ersten Exemplars ist soweit abgeschlossen, dass die Elektrik, die Hydraulik und das Treibstoffsystem schon getestet werden konnten.

11.07.2020

Die Konstrukteure von Dassault Aviation haben der Falcon 6X eine Reichweite von 5.500 nautischen Meilen in die Wiege gelegt. © Dassault Aviation

Dassault Aviation hat in seinem Werk in Bordeaux-Mérignac mit der Bodenerprobung seines neuesten Langstreckenjets, der Falcon 6X, begonnen. Der Ausbruch der Covid-19-Pandemie hat dem Hersteller zwar einige Anpassungen bei den Arbeitsabläufen abverlangt – und auch zu einer kurzen Unterbrechung der Produktion geführt – aber die Einführung von besonderen Schutzmaßnahmen für die Angestellten und Techniker hat dafür gesorgt, dass das Programm weiter nach Plan läuft.

Falcon 6X

[gallery ids="4397429,4397426,4397428,4397427,4397430,4397432,183083,4388496,183091,4393257,4393258,4388494,4387545,4397431"] Eric Trappier, der Vorsitzende und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Dassault Aviation, sagte: „Die termingerechte Markteinführung der...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.