Homepage » Business Aviation » Die FAA hat die Beechcraft King Air 360 zugelassen

Die Beechcraft King Air 360 und 360ER haben die Zulassung von der US-Luftfahrtbehörde FAA erhalten. Nun bereitet sich der Hersteller Textron Aviation auf die Übergabe der ersten Exemplare an die Kunden vor. 

7.10.2020

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat das neue Beechcraft-Turboprop-Flaggschiff King Air 360/360ER Anfang Oktober 2020 zugelassen. © Textron Aviation

Es war das perfekte Timing, allerdings machten die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie den angestrebten Marketingerfolg zunichte: Die im August dieses Jahres gelaunchte Top-Version der legendären Beechcraft King Air-Familie, die Beechcraft King Air 360 und 360ER sollten ihre FAA-Zulassung pünktlich zur Geschäftsluftfahrtmesse NBAA-BACE in Orlando im US-Bundesstaat erhalten. Die würde eigentlich in dieser Woche stattfinden, hätte nicht das Coronavirus allen Planungen einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Aber auch ohne die NBAA-BACE in diesem Jahr hat die King Air 360, das neue...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.