Homepage » Business Aviation » Ein HondaJet Elite für die Flying Bulls

Die Flying Bulls aus Salzburg betreiben seit Kurzem für Red Bull Racing einen HondaJet Elite. Das Flugzeug ist in den Farben der Scuderia Alpha Tauri lackiert und scheint dem Formel-1-Rennstall Glück zu bringen, denn am vergangenen Wochenende siegte mit Pierre Gasly erstmalig nach zwölf Jahren wieder ein Fahrer des Teams bei einem Formel 1 Grand Prix.

8.09.2020

Die Flying Bulls aus Salzburg betreiben einen HondaJet Elite für das von Red Bull gesponserte Alpha Tauri Team. © Philip Platzer/RAS

Der italienische Formel-1-Rennstall Alpha Tauri wird von Red Bull gesponsert und hat seine Boliden mit Motoren von Honda bestückt. Da lag es nahe, sich einen HondaJet Elite von Honda Aircraft als Teamflugzeug zu beschaffen. Im August traf der zweistrahlige Leichtjet bei Rheinland Air Service (RAS) in Mönchengladbach ein, dem exklusiven Europa-Händler für das Flugzeug.

RAS organisierte das Crew-Training

RAS organisierte das Crewtraining für die Piloten der Flying Bulls aus Salzburg, die den HondaJet für Red Bull Racing in den Teamfarben von Alpha...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.