Homepage » Business Aviation » Eine neue Kabine für die Dassault Falcon 8X

Im Vorfeld der Weltmesse der Geschäftsluftfahrt, der NBAA-BACE (12.-14. Oktober 2021 in Las Vegas) stellte Dassault Aviation eine komplett neu gestaltete Kabine für die Falcon 8X vor. Das derzeitige Flaggschiff der Falcon-Familie profitiert dabei auch von der Kabinengestaltung der künftigen 6X.

11.10.2021

Die Kabine der Falcon 8X wurde mit einem neuen LED-Beleuchtungssystem ausgerüstet. © Dassault Aviation

Die Neugestaltung der Innenausstattung eines hochwertigen Geschäftsreiseflugzeugs ist ein großes Unterfangen, wenn sich die Änderungen nicht nur auf den Austausch des Teppichs und der Sitze beschränken, denn in der Luftfahrt ist es immer notwendig, dass bei großen Änderungen das Zertifizierungsverfahren erneut zu durchlaufen. Dassault hat entschieden, dass sich die Investition bei der Falcon 8X lohnt, zumal das Unternehmen die Innovationen, die für die in der Entwicklung befindlichen Falcon 6X entwickelt wurden, auf sein Spitzenmodell übertragen hat. Die Besucher der NBAA-BACE 2021 in Las Vegas werden dies zu schätzen wissen, denn sie werden als erste die neue Kabine in der Falcon 8X auf dem Static Display auf dem Henderson Field zu sehen bekommen.

Das neue Interieur der Dassault Falcon 8X

In der neue 8X-Kabine bestimmen fließende Linien und geschwungenen Oberflächen das Bild. Sie sorgen auch in der Falcon 6X für ein Gefühl von ununterbrochenem Raum in der Kabine. Eine neue LED-Beleuchtung mit hochwertigem weißen Licht und einer Vielzahl von programmierbaren Einstellungen reduziert die Belastung für die Augen während des Aufenthalts an Bord, während neue Funktionen für Sonnenaufgang und -untergang die Anpassung des Biorhythmusses der Passagiere an neue Zeitzonen erleichtern und den natürlichen zirkadianen Rhythmus auf langen Interkontinentalflügen anregen. Zur Erinnerung: Die Falcon 8X hat eine Reichweite von 6.450 nautischen Meilen, umgerechnet 11.945 Kilometer.

Die Kabine der 8X, die bereits als die leiseste auf dem Markt gilt, profitiert von einer neuen akustischen Behandlung. Der Geräuschpegel liegt im Durchschnitt unter 50 dB(A), dank sorgfältiger akustischer Kartierung und der Verwendung von isolierenden Halterungen, lärmmindernden Materialien und der Feinabstimmung von Umgebungssystemen, die dazu dienen, potenziell störende Frequenzen wirkungsvoll zu dämpfen.

Neues Kabinen-Managementsystem

Ein neues Innovative Cabin System (ICS) kombiniert und vereinfacht die Steuerung der verschiedenen Kabinen- und Unterhaltungsfunktionen. Die ICS-Benutzeroberfläche ist intuitiv und kann über ein persönliches elektronisches Gerät (wie zum Beispiel Smartphones oder Tablets) oder über Touchpanels in der Kabine aktiviert werden. Die Kabine ist vollständig mit Bluetooth-Technologie ausgestattet, so dass die Passagiere Musik über die Flugzeuglautsprecher oder drahtlose Kopfhörer hören können. Sobald die Verbindung über Bluetooth hergestellt ist, erkennt die ICS-App die Sitzposition des Fluggastes und bietet Umgebungseinstellungen für Temperatur, Beleuchtung und Jalousieposition an.

Der FalconConnect-Kommunikationsservice von Dassault bietet den Passagieren eine breite Palette an Konnektivitätsanwendungen in der Kabine, darunter Videokonferenzen in Echtzeit, Voice-over-IP, Webbrowsing und E-Mail, praktisch überall und jederzeit.

Gil Roy

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

FlightSafety bietet Falcon 8X-Training nun auch in Teterboro an

Dassault Falcon 8X setzt neuen Geschwindigkeitsrekord

Der Falcon 8X Archange wachsen die Flügel

Über Gil Roy

zum Aerobuzz.de
Gil Roy hat Aerobuzz.fr 2009 gegründet. Er arbeitet seit 1981 hauptberuflich als Journalist. Sein Fachwissen in den Bereichen Allgemeine Luftfahrt, Luftverkehr und Nachhaltigkeit der Mobilität lassen ihn häufig als Autor in verschiedenen Fachpublikationen, aber auch in allgemeinen Medien (Air & Kosmos, l'Express, Aviasport...) erscheinen. Er ist Chefredakteur von Aerobuzz und Autor von sieben Büchern. Gil Roy hat den Literaturpreis des Aéro-Club de France erhalten und ist Träger der Médaille de l'Aéronautique.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.