Homepage » Business Aviation » FAI hat einen Global Express zum Ambulanzjet umgerüstet

FAI hat einen Global Express zum Ambulanzjet umgerüstet

Die FAI rent-a-jet hat auf die steigende Nachfrage nach Ultralangstrecken-Ambulanzflügen reagiert und einen ihrer Bombardier Global Express zu einem Ambulanzjet umgerüstet. Damit kann sie ihre Stellung als einer der führenden Anbieter in diesem Segment verteidigen und weiter ausbauen.

27.09.2021

Die FAI Group hat einen Bombardier Global Express zum Ambulanzjet umgerüstet. © FAI rent-a-jet GmbH

Die in Nürnberg beheimatete FAI Group hat ihre Ambulanzjet-Flotte um ein Langstreckenmuster erweitert: Sie hat einen Ultralangstreckenjet des Typs Bombardier Global Express modifiziert und fliegt ihn nun bei Bedarf im Ambulanzdienst. Dies sei der wahrscheinlich erste Global Express weltweit, der in dieser Rolle betrieben wird, vermutet die FAI rent-a-jet GmbH. Im Ambulanzflugbetrieb können bis zu drei Spectrum Aeromed Intensiveinheiten in den Jet installiert werden.

Die Ausrüstung an Bord des Global Express erlaubt es dem Personal, die Patienten an Bord optimal zu betreuen. © FAI rent-a-jet GmbH

Bedarf für Langstrecken-Ambulanzflüge ist weltweit vorhanden. So hat allein die FAI in den vergangenen zwei Monaten zehn Ultralangstrecken-Missionen mit ihren bisherigen Flugzeugen geflogen. Die Flotte bestand bisher aus zehn Flugzeugen der Muster Learjet 60 und Challenger 604.

6.000 nautische Meilen Reichweite

Die Reichweite von 6.000 nautischen Meilen (11.112 Kilometer) erlaubt es der FAI Air Ambulance, bis zu drei intensivmedizinisch betreute Patienten zusammen mit dem medizinischen Betreuungspersonal gleichzeitig nonstop auf Strecken wie der Westküste der USA nach Europa, von der Ostküste der USA in den Mittleren Osten oder von Europa in den Fernen Osten zu transportieren. 2020 war für die FAI Air Ambulance das Jahr mit den bislang meisten geflogenen Einsätzen, teilte das Unternehmen mit.

Volker Lemke, der Leiter der FAI Air Ambulance Division, sagte: „Im vergangenen Jahr haben wir einen deutlichen Anstieg der Nachfrage nach Langstrecken- und Ultralangstrecken-Ambulanzflügen aus Europa, Afrika und dem Nahen Osten verzeichnet. Auch im Bereich der Kurz- und Mittelstrecken-Rückholflüge haben wir eine erhöhte Nachfrage verzeichnet. Daher freuen wir uns, dass wir einen unserer Global Express für die Ambulanzflüge zur Verfügung stellen können, was uns in die Lage versetzt, innerhalb von Minuten flexibler und einsatzbereit zu sein.“

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

FAI rent-a-jet stellt zwölften Learjet 60 in Dienst

FAI Technik hat eine Challenger 604 komplett überarbeitet

FAI erhält Gold Safety Award der EBAA

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.