Homepage » Business Aviation » Gulfstream hat sein Farnborough Service Center in Betrieb genommen

Gulfstream hat sein Farnborough Service Center in Betrieb genommen

Vor etwas mehr als zwei Jahren hat Gulfstream Aerospace angekündigt, ein neues Service Center in Europa zu bauen. Im britischen Farnborough sollte das neue Wartungs- und Instandhaltungszentrum stehen. Nun wurde das Service Center eröffnet, und der erste Kunde hat seinen Jet dem Hersteller zur Instandhaltung anvertraut.

29.07.2020

Gulfstream Aerospace hat nach weniger als zwei Jahren Bauzeit sein neues Farnborough Service Center im Juli 2020 in Betrieb genommen. © Gulfstream Aerospace

Der Business-Jet-Hersteller Gulfstream Aerospace Corp. aus Savannah im US-Bundesstaat Georgia hat gestern bekanntgegeben, dass sein neues Customer Support Service Center am Farnborough Airport in Großbritannien seinen Betrieb aufgenommen hat. Als erstes Flugzeug haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Herstellers eine Gulfstream G450 eines Kunden aus dem Mittleren Osten eingehallt, der dort einen geplanten Wartung durchläuft.

20.903 Quadratmeter Platz

Das neue Service Center bietet 20.903 Quadratmeter Platz und kann gleichzeitig bis zu 13 große Gulfstream Business Jets, inklusive des jetzigen Flaggschiffs G650ER sowie des künftigen Flaggschiffs G700 aufnehmen. Die neue werkseigene Wartungseinrichtung Gulfstream Farnborough bietet Wartungs-, Instandsetzungs- und Reparaturarbeiten an, die auch Kabinenerneuerungen als auch Modifikationen umfassen.

Bis zu 13 Business Jets der Größen G650 und G700 passen in den neuen Hangar am Farnborough Airport. © V. K. Thomalla

Derek Zimmermann, der Präsident des Geschäftsbereichs Customer Support bei Gulfstream Aerospace, sagte: “Wir sehen bei Gulfstream Farnborough bereits jetzt eine große Nachfrage. Diese Eröffnung ist ein weiterer erreichter Meilenstein in unserer übergeordneter Strategie, um es unseren Kunden bequemer zu machen und die Optionen für sie zu verbesern.”

Gulfstream verfolgt klare Umwelt- und Nachhaltigkeitsziele. Deshalb ist das Gebäude, das sich architektonisch an die bestehenden, futuristischen Gebäude des Farnborough Airport anpasst, mit entsprechenden Eigenschaften versehen. Es ist hervorragend gedämmt, das anfallende Regenwasser wir für eine spätere Verwendung gesammelt und intelligente Licht- und Heizungssteuerungen sorgen für niedrige Verbrauchswerte. Der Hersteller hat einen Antrag bei der britischen Bau-Umweltbehörde BREEAM (Building Research Establishment Environmental Assessment Method) auf Klassifizierung des Hangars gestellt.

Aber nicht nur in Europa hat der Hersteller in den Kundendienst investiert: Die Gulfstream Customer Support Center am Stammsitz in Charleston, sowie in Appleton, Wisconsin; Van Nuys, Kalifornien wurden bereits erweitert, während die in Palm Beach, Florida sowie die in Fort Worth, Texas, ebenfalls erweitert werden.

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Gulfstream hat Ersatzteilzentrum nach Amsterdam verlegt

Gulfstream baut ein neues Service Center in Europa

Qatar Executive hat die ersten beiden Gulfstream G500 erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.