Homepage » Business Aviation » Gulfstream zeigt die G700 auf der Singapore Airshow

Gulfstream zeigt die G700 auf der Singapore Airshow

Die Singapore Airshow wird in der nächsten Woche in Singapur beginnen. Zu den Highlights im Static Display wird die Gulfstream G700 gehören, die dort ihr Asien-Debüt geben wird. Mit der Zulassung des Musters rechnet der Hersteller in naher Zukunft.

13.02.2024

Gulfstream Aerospace wird seinen neuesten Business Jet, die G700, auf der Singapore Airshow 2024 präsentieren. © Gulfstream Aerospace

In Asien unterscheidet sich der Markt für Geschäftsreiseflugzeuge deutlich von dem in Nordamerika oder in Europa. Während in Nordamerika und Europa vor allem Light, Midsize und Super Midsize Jets gefragt sind, stehen in Asien vor allem Large Cabin und Ultralangstreckenjets ganz oben in der Gunst der Kunden. Kleine und mittlere Geschäftsreisejets sind dort deutlich in der Minderheit.

Gulfstream G700

Gulfstream Aerospace aus Savannah im US-Bundesstaat Georgia nutzt deshalb auch die Singapore Airshow (20. – 25. Februar 2024) in Singapur, um die von zwei Rolls-Royce Pearl 700 Turbofans angetriebenen G700 auf dem asiatischen Markt zu zeigen. Die Triebwerke der G700 wurden im September 2023 von der US-Luftfahrtbehörde FAA zugelassen, die Zulassung des Flugzeugs hat sich verzögert und soll in Kürze erfolgen. Neben der G700 wird Gulfstream auch die G600 ausstellen, die aber schon seit Juni 2019 ihre FAA-Zulassung hat.

Scott Neal, der Senior Vice President für Verkäufe bei Gulfstream, sagte: „Der Langstreckenvorteil der Gulfstream G700 und G600 ist für Kunden im asiatisch-pazifischen Raum unglaublich wichtig. Wir freuen uns darauf, diese rekordverdächtigen Flugzeuge auf der Singapore Airshow zu präsentieren, damit die Kunden aus erster Hand ihre unübertroffene Leistung, ihr innovatives Design und ihren außergewöhnlichen Komfort erleben können.“

Erstflug der G700 vor vier Jahren

Die G700, die am 14. Februar 2020 zum ersten Mal geflogen ist, verfügt nach Angaben des Herstellers über die geräumigste Kabine in der Geschäftsluftfahrt. Sie kann mit bis zu fünf Wohnbereichen konfiguriert werden, bietet Platz für bis zu 19 Passagiere und bis zu 13 Schlafplätze und bietet innovative Optionen, wie beispielsweise die so genannte „Ultragalley“ mit über drei Metern Arbeitsfläche. Die Kabine biete, so Gulfstream, außergewöhnlichen Komfort mit preisgekröntem Sitzdesign und dem Gulfstream-Kabinenerlebnis mit 100 Prozent Frischluft, einem flüsterleisem Geräuschpegel, viel natürlichem Licht und der branchenweit niedrigsten Kabinendruckhöhe: 2.840 Fuß/866 Meter bei einer Flughöhe von 41.000 Fuß/12.497 Meter. Die Kabinendruckhöhe ist besonders auf Langstrecken für das Wohlbefinden der Passagiere ein entscheidender Faktor. Mit einer maximalen Reisegeschwindigkeit von Mach 0.935 ist die G700 der schnellste Jet der Gulfstream-Flotte und kann die Strecke von Singapur nach London mit einer Reisegeschwindigkeit von Mach 0,87 befliegen.

Die Singapore Airshow findet auf einem eigens dafür eingerichteten Messegelände, dem Changi Exhibition Centre in unmittelbarer Nähe des Changi International Airports statt. Nach Angaben der Messeveranstalter werden über 1.000 Aussteller auf der diesjährigen Singapore Airshow erwartet.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf X
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Mehr Reichweite für die Gulfstream G700

Qatar Executive zeigt ihre erste Gulfstream G700

Premiere der Gulfstream G700 in Europa

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit 40 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.