Homepage » Business Aviation » Heute startet die Air Ops Europe

Heute startet die Air Ops Europe

Am Flugplatz Cannes-Mandelieu beginnt heute die Messe "Air Ops Europe". Sie findet zum zweiten Mal statt und versteht sich als Schnittstelle zwischen Flugbetrieben der Business Aviation und Flugplätzen.

20.09.2017

Die Air Ops Europe ist eine von der EBAA veranstaltete Spezialmesse für Flugbetriebe, Dispatcher und FBOs. © Volker K. Thomalla

Die heute am Flugplatz Cannes-Mandelieu in Südfrankreich beginnende Spezialmesse „Air Ops Europe“ findet schon zum zweiten Mal statt. Sie ist eine Messe, die sich auf der einen Seite an Flugbetriebe aus der Geschäftsluftfahrt und andererseits an Anbieter von Dienstleistungen rund um die Business Aviation richtet. Sie versteht sich als Schnittstelle zwischen den Service-Anbietern und den Flugbetrieben. Deshalb gehören neben Piloten und Flugbetriebsmanagern auch FBO-Angestellte, Dispatcher und Servicepersonal zur Zielgruppe der Veranstalter. Aussteller der Air Ops Europe sind Treibstofflieferanten, FBOs, Handling-Agenten, Flugplätze, Cateringfirmen und andere Servicebetriebe rund um die Business Aviation.

Die Air Ops Europe findet zum zweiten Mal statt

Im letzten Jahr fand am selben Ort die erste „Air Ops Europe“ statt. Sie wird von der European Business Aviation Association (EBAA) organisiert und orientiert sich von ihrer Ausrichtung an der US-amerikanischen Messe „Schedulers and Dispatchers“.

Neben der reinen Ausstellung im Hangar 16 des Flughafens Cannes-Mandelieu bietet die Veranstaltung auch Fortbildungsmöglichkeiten in Form von Vorträgen und Podiumsdiskussionen für die Messebesucher an. Ein Empfang am Abend des ersten Messetages soll die Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen auf informeller Ebene bieten.

Volker K. Thomalla

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.