Homepage » Business Aviation » NBAA sagt die NBAA-BACE für dieses Jahr ab

NBAA sagt die NBAA-BACE für dieses Jahr ab

Die Liste der Luftfahrtveranstaltungen, die in diesem Jahr aufgrund der Coronakrise storniert wurden, wird immer länger: Nun hat es auch die Geschäftsluftfahrtmesse NBAA-BACE erwischt, die eigentlich Anfang Oktober in Florida hätte stattfinden sollen.

2.07.2020

Die Geschäftsluftfahrtmesse NBAA-BACE, die für den Oktober 2020 in Orlando geplant war, wurde nun wegen der Covid-19-Pandemie abgesagt. © Volker K. Thomalla

Die National Business Aviation Association (NBAA) hat die weltweit wichtigste Messe für Geschäftsluftfahrt, die NBAA-BACE (Business Aviation Conference & Exhibition) für dieses Jahr abgesagt. Die Veranstaltung war vom 6. bis zum 8. Oktober in Orlando im US-Bundesstaat Florida geplant. Normalerweise wären zwischen 27.000 und 30.000 Besucher zu der Messe gereist, auf der rund 1.100 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen zeigen. Viele Flugzeughersteller haben ihre Programme auf diese jährlich stattfindende Messe ausgerichtet, um ihre neuen Flugzeuge erstmalig zu präsentieren. [caption id="attachment_4397188" align="alignnone"...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.