Homepage » Business Aviation » NetJets vergibt Mega-Auftrag für Phenom 300E an Embraer

NetJets vergibt Mega-Auftrag für Phenom 300E an Embraer

Die Business Aviation ist gut durch die globale Pandemie gekommen. Die Kunden fliegen wieder so viel wie vor der Coronakrise, jetzt haben die Betreiber auch wieder das Vertrauen in die Zukunft, neue Flugzeuge zu bestellen, um ihre alten Flotten zu ersetzen und zu erweitern.

11.10.2021

NetJets wird seine Embraer-Phenom-300E-Flotte dank eines Auftrags vom Oktober 2021 signifikant erweitern. © Embraer Executive Jets

Der brasilianische Business-Jet-Hersteller Embraer Executive Jets hat am Vortag der Geschäftsluftfahrtmesse NBAA-BACE in Las Vegas den Jackpot geknackt: Das Fractional-Ownership-Unternehmen NetJets – das bereits über 100 Exemplare des Leichtjets Embraer Phenom 300 in seiner Flotte hat – unterschrieb einen Auftrag über 100 weitere Exemplare.

Der Auftragswert beläuft sich nach Angaben der Vertragspartner auf über 1,2 Milliarden US-Dollar, also rund 1,032 Milliarden Euro. Embraer will den ersten Leichtjet aus dieser Bestellung im zweiten Quartal 2023 übernehmen. Die Phenom 300E sind für NetJets-Kunden in den USA und in Europa bestimmt.

100 Jets auf einen Streich

Michael Amalfitano, der Präsident und Hauptgeschäftsführer (CEO) von Embraer Executive Jets, sagte: „Wir freuen uns, diesen bedeutenden Vertrag mit NetJets unterzeichnet zu haben, da unsere strategische Partnerschaft seit über einem Jahrzehnt ein wesentlicher Bestandteil des Erfolgs von Embraer ist. NetJets ist weltweit für die Exzellenz seines Flugbetriebs und für die Bereitstellung eines herausragenden Kundenerlebnisses anerkannt, so dass dieser fortlaufende Vertrag eine Bestätigung für die Qualität unseres Produkts und die Standards in Bezug auf Leistung, Technologie, Komfort und Support ist. Embraer und NetJets teilen dieselbe Vision für die Geschäftsluftfahrt, was die Phenom 300-Serie – den meistverkauften Leichtjet seit neun Jahren in Folge – zu einer ausgezeichneten Wahl macht.“

Doug Henneberry, der Executive Vice President Aircraft Asset Management bei NetJets, Inc., entgegnete: „Seit Jahren ist die Embraer Phenom 300 ein fester Bestandteil der NetJets-Flotte. Mit dieser Bestellung der Phenom 300E bieten wir unseren Kunden weiterhin das außergewöhnliche Reiseerlebnis, das sie erwarten, und setzen unsere bedeutende Partnerschaft mit Embraer fort.“

Im Mai dieses Jahres hatte Embraer das 600. Exemplar des zweistrahligen Musters an einen Kunden ausgeliefert. Die aktuelle Version Embraer Phenom 300E wurde im März 2020 von den Luftfahrtbehörden Brasiliens, der USA und Europas zugelassen.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen? Weitere News von der NBAA-BACE 2021:

Eine neue Kabine für die Dassault Falcon 8X

Honeywell will mit der Avionikserie Anthem die Cockpits revolutionieren

Berliner Flugtaxi-Unternehmen Air2E kauft eFlyer 800

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.