Homepage » Business Aviation » NetJets will bis zu 150 Lilium Jets beschaffen

NetJets will bis zu 150 Lilium Jets beschaffen
premium

Das Thema Flugtaxis erreicht die Business Aviation. Das weltgrößte Fractional-Ownership-Unternehmen NetJets hat mit Lilium eine Grundsatzvereinbarung getroffen, um ein Geschäftsmodell für den Betrieb der Air Taxis zu entwickeln und bei Bedarf bis zu 150 Lilium Jet eVTOLs selber zu kaufen.

9.03.2022

NetJets und Lilium haben eine weitreichende Grundsatzvereinbarung über eine Partnerschaft getroffen. © NetJets

NetJets, der weltgrößte Betreiber von Business Jets und das größte Fractional-Ownership-Unternehmen, hat zusammen mit FlightSafety International und dem Flugtaxi-Entwickler Lilium aus Oberpfaffenhofen eine weitreichende Grundsatzvereinbarung getroffen. Das Memorandum of Understanding (MoU) sieht vor, dass NetJets bei Bedarf bis zu 150 Exemplare des elektrisch angetriebenen eVTOL-Flugtaxis Lilium Jet beschaffen wird. Außerdem will das Unternehmen den Hersteller beim Verkauf von Air Taxis an Einzelkunden unterstützen. Zusätzlich haben sich die Vertragsparteien darauf geeinigt, dass sie gemeinsam ein Geschäftsmodell erkunden wollen, dass es ihnen...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er wurde 2021 mit dem Aerospace Media Award (Kategorie Business Aviation) ausgezeichnet. Er berichtet seit über 35 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla war zwischen 2016 und 2020 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.