Homepage » Business Aviation » PC-24-Training jetzt auch in Frankreich möglich

PC-24-Training jetzt auch in Frankreich möglich

Piloten der Pilatus PC-24 können nun zwischen zwei Standorten für ihr Training wählen: FlightSafety International hat einen zweiten Level-D-Flugsimulator für den Leichtjet in Betrieb genommen. 

4.03.2020

FlightSafety International bietet Training für die Pilatus PC-24 nun auch in seinem Learning Center in Paris Le Bourget an. © FlightSafety International

Bereits 2018 hatte das US-Trainingsunternehmen FlightSafety International angekündigt, in seinem Learning Center in Paris Le Bourget einen Simulator für den Leichtjet Pilatus PC-24 aufzustellen. Der PC-24-Simulator im Learning Center in Dallas im US-Bundesstaat Texas wurde 2017 installiert und bereits im Dezember 2017 von der US-Luftfahrtbehörde FAA zugelassen. Er ist nun auch von der EASA und der französischen Luftfahrtbehörde DGAC nach Level D, der höchsten Zulassungsstufe für Flugsimulatoren, zertifiziert.

Pilatus hat das 50. Exemplar der PC-24 im Oktober 2019 an einen Kunden übergeben. © Pilatus Aircraft

Nun ist es also auch in Paris soweit. Steve Gross, Senior Vice President Sales and Marketing bei FlightSafety, sagte: „Wir freuen uns, jetzt in Paris und in Dallas Trainings für die Pilatus PC-24 anzubieten.“ Neben Initial Training bietet das Unternehmen auch Recurrent und Advanced Training für das Muster an. Kunden können auch für ihre Bedürfnisse maßgeschneiderte Trainings auf dem Simulator buchen.

CrewView-Projektionsfläche

Der neue Simulator ist mit einem Honeywell Apex-Avioniksystem ausgerüstet, das auch über ein SmartView Synthetic Vision System (SVS) verfügt. Das VITAL 1150 Sichtsystem des Simulators wirft seine Bilder auf eine hochmoderne CrewView Glas-Spiegel-Projektionsfläche.

Bis Ende 2019 hatte Pilatus Aircraft 58 Exemplare des zweistrahligen Super Versatile Jet an Kunden übergeben.

Volker K. Thomalla 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

FlightSafety bietet G500-Training nach EASA-Vorschriften an

FlightSafety will Joint-Venture mit TRU Simulation bilden

FlightSafety bietet Upset Recovery Training (UPRT) an

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.