Homepage » Business Aviation » Williams International fliegt FJ44-4 mit 100 Prozent SAF

Williams International fliegt FJ44-4 mit 100 Prozent SAF
premium

Nachhaltig produzierter Treibstoff SAF ist ein wichtiges Element der Strategie der Luftfahrt, ihre CO2-Emissionen zu senken. Derzeit ist SAF nur als Beimischung zu konventionellem, fossilem Treibstoff zugelassen, jedoch zeigen immer mehr Triebwerkshersteller, dass auch die Verwendung von 100 Prozent SAF keine Probleme bereitet.

16.04.2021

Die Light Jets der Cessna CitationJet-Familie (im Bild ein CitationJet CJ4) werden von den FJ44-Triebwerken von Williams International angetrieben. © Textron Aviation

Die Nutzung von nachhaltig produziertem Jettreibstoff SAF (Sustainable Aviation Fuel) nimmt mit steigender Verfügbarkeit des Treibstoffs weiter zu. Der Triebwerkshersteller Williams International aus Pontiac im US-Bundesstaat Michigan, der mit seinen FJ33- und FJ44-Turbofans im Segment der leichten Geschäftsreisejets klarer Marktführer ist, hat nun auch einen ersten Testflug absolviert, bei dem 100 Prozent SAF in den Tanks des Testflugzeugs schwappten. Williams flog einen Jet eines nicht genannten Musters mit einem FJ44-4-Turbofans. Der Testflug startete am Firmensitz in Pontiac und führte die Testcrew...

This content is locked

Login To Unlock The Content!

Über Volker K. Thomalla

zum Aerobuzz.de
Volker K. Thomalla ist Chefredakteur von aerobuzz.de. Er berichtet seit über 30 Jahren als Journalist über die Luft- und Raumfahrt. Von 1995 bis 2016 leitete er als Chefredakteur die Redaktion aerokurier, von 2000 bis 2016 zusätzlich die Redaktionen FLUG REVUE und Klassiker der Luftfahrt. Thomalla ist seit 2016 Chefredakteur des englischsprachigen Business-Aviation-Magazins BART International. Er hat mehrere Bücher über die Luftfahrt geschrieben und als Privatpilot auch praktische Flugerfahrung gesammelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.