Homepage » General Aviation - news » Alsim liefert Simulator an Skyborne Airline Academy

Alsim liefert Simulator an Skyborne Airline Academy

Der französische Simulatorhersteller Alsim hat eine Zweimot-Simulator an die neu gegründete britische Flugschule Skyborne Airline Academy geliefert.

26.09.2018

Die neu gegründete Flugschule Skyborne Aviation aus Gloucestershire Airport trainiert ihre Schüler auf der Da42 und einem AL42-Simulator von ALSIM. © Skyborne Aviation

Die auf dem Gloucestershire Airport südlich von Birmingham beheimatete Flugschule Skyborne Airline Academy hat jetzt einen fabrikneuen Zweimot-Simulator vom Typ AL42 vom französischen Hersteller Alsim übernommen. Der AL42 repräsentiert die Diamond DA42, von der die Flugschule momentan ein Exemplar betreibt.

Ian Cooper, der Chief Operating Officer (COO), der zuvor beim kanadischen Trainingsunternehmen CAE arbeitete, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Flugschülern die Möglichkeit bieten können, mit der neuesten Simulator-Technologie zu lernen. Alsims AL42-Simulator hat eine umfassende Datenbank, die alle möglichen Szenarien und Umweltbedingungen darstellen kann und setzt unsere Kadetten so Situationen aus, mit denen sie im realen Leben auch konfrontiert werden. Dadurch entwickeln sie die Fähigkeit, schnell Entscheidungen zu treffen, die im Cockpit benötigt wird.“

Erster 737 MAX FTD1-Simulator

Die erst in diesem Jahr gegründete Akademie hat erst vor wenigen Tagen den ersten Boeing 737 MAX FTD1-Flugsimulator in Großbritannien in Betrieb genommen. Aufgrund des besseren Wetters findet ein Teil der Basisausbildung der Flugschüler bei der California Aeronautical University in Kalifornien sowie beim Florida Institute of Technology in Melbourne, Florida, statt.

Die Skyborne Airline Academy hat ein Kapazität von bis zu 120 ATPL-Schülern pro Jahr. Die Flugschule will durch eine individualisierte Ausbildung die höchste Ansprüche erfüllen.

Volker K. Thomalla

 

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

 

Auch interessant:

Alsim baut künftig auch Flugsimulatoren in den USA

ALSIM verkauft ersten DA42-Simulator nach Australien

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.