Homepage » General Aviation - news » Boeing investiert 450 Millionen US-Dollar in eVTOL-Hersteller Wisk

Boeing investiert 450 Millionen US-Dollar in eVTOL-Hersteller Wisk
premium

Urban Air Mobility (UAM) ist out, Advanced Air Mobility (AAM) ist der neue Trend. Boeing hat nun sein finanzielles Engagement bei dem AAM-Hersteller Wisk Aero verstärkt und hilft diesem, das autonom fliegende eVTOL-Flugtaxi des Herstellers zu zertifizieren und die Serienproduktion aufzubauen.

24.01.2022

Boeing hat angekündigt, weitere 450 Millionen US-Dollar in den Flugtaxi-Hersteller Wisk zu investieren. © Wisk Aero

Der Air-Taxi-Hersteller Wisk Aero LLC kann sich über eine weitere, bedeutende Investition seines bisherigen Anteilseigners Boeing freuen: Der US-Aerospace-Konzern hat angekündigt, in das in de USA und in Neuseeland beheimatete Unternehmen 450 Millionen US-Dollar (umgerechnet 400 Millionen Euro) zu investieren. Wisk Aero LLC gehört der Kitty Hawk Corporation und Boeing und entwickelt ein eVTOL-Flugtaxi. Im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern in diesem künftigen Markt setzt Wisk Aero aber sofort auf autonome Fluggeräte und will nicht den Zwischenschritt gehen und zunächst ein...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.