Homepage » General Aviation - news » FlightSafety International hat Frasca übernommen

Die beiden Simulatorhersteller FlightSafety International und Frasca International bündeln ihre Kräfte: FlightSafety hat Frasca übernommen und rundet damit sein Produktportfolio nach unten ab.

8.01.2022

Frasca International baut auch Simulatoren für Turboprop-Flugzeuge wie die Pilatus PC-12 NGX. © Frasca International

Der 1958 von Rudy Frasca gegründete Simulatorhersteller Frasca International wurde zum 31. Dezember 2021 von FlightSafety International aufgekauft, teilten beide Unternehmen nun mit. Während sich Frasca International vor allem auf Simulatoren und Verfahrensübungsgeräte für ein- und zweimotorige Flugzeuge der Allgemeinen Luftfahrt und Bell-Hubschrauber konzentrierte, stellt FlightSafety vor allem Simulatoren für Business Jets und Verkehrsflugzeuge her und bietet Trainings für diese Flugzeugkategorien in eigenen Learning Centers an. Das Produktportfolio der beiden Unternehmen überschneidet sich nur bei der Beechcraft King Air sowie...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.