Homepage » General Aviation - news » GTR 205 und GNC 215: Neues COMM und NAV/COMM von Garmin

GTR 205 und GNC 215: Neues COMM und NAV/COMM von Garmin

Garmin Aviation bietet mit dem COMM GTR 205 und dem Kombigeräte COMM/NAV GNC 215 gleich zwei äußerst kompakte Geräte an. Sie haben schon die FAA TSO erhalten und werden ab März auf den Markt kommen.

5.02.2024

Garmin hat mit dem GNC 215 (Mitte rechts) ein neues, sehr kompaktes COMM/NAV vorgestellt. © Garmin Aviation

Garmin hat gleich zwei neue Avionikgeräte vorgestellt: Einmal das Funkgerät (COMM) GTR 205 und einmal das kombinierte Funk- und Navigationsgerät (NAV/COMM) GNC 215. Die beiden Geräte sind besonders kompakt gebaut und passen in einen 1.35 Zoll-(3,49-cm-) Panelausschnitt. Sie sind beide mit einem LCD-Farbdisplay ausgerüstet, das auch bei direktem Sonnenlicht noch gut ablesbar ist. Eine weltweite Frequenz-Datenbank gehört ebenfalls zum Standard der beiden Geräte.

Die GTR 205 und GNC 215 sind sowohl für den Gebrauch in Flächenflugzeugen der Allgemeinen Luftfahrt als auch in Helikoptern ausgelegt. Die Piloten können wählen, ob sie einen Kanalabstand von 25 kHz (Standard in Nordamerika) oder von 8,33 KHz nutzen (vorgeschrieben in Europa).

Weltweite Frequenz-Datenbank im Gerät

Dank der weltweiten Datenbasis wird auch beim Auswählen einer aktiven oder einer Stand-by-Frequenz die Stationskennung im ICAO-Vierletter-Code und einer abgekürzten Funkrufstelle (beispielsweise EDDK TWR) angezeigt. Piloten können eine COMM-Standby-Frequenz abhören, während sie auf eine aktive ATC-Frequenz ausgewählt haben, so dass sie verschiedene Aufgaben wie das Abhören der ATIS durchführen können, ohne die aktive Flugsicherungsfrequenz zu verlassen.

Garmin hat die neuen Geräte als kostengünstige Avioniklösung auf den Markt gebracht. Das VHF COMM-Gerät verfügt über 10 W Sendeleistung, optional ist auch eine Version mit 16 W erhältlich.

Carl Wolf, Vorstandsmitglied für Aviation-Verkäufe und Marketing, sagte bei der Präsentation der neuen Geräte: „Das GTR 205 und das GNC 215 zeigen das Engagement von Garmin, attraktive und erschwingliche bodengestützte Navigations- und Kommunikationsoptionen anzubieten und dabei weiterhin erstklassige, moderne Funktionen bereitzustellen. Wir freuen uns, diese neuen Lösungen für unsere Kunden in der Allgemeinen Luftfahrt anbieten zu können, während wir unsere gesamte Produktlinie auf dem neuesten Stand halten.“

Beide neuen Geräte haben bereits die TSO-Zulassung der US-Luftfahrtbehörde FAA erhalten und sollen ab März über das Garmin-Händlernetz angeboten werden.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf X
Liken Sie uns auf Facebook

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Honeywell hat das KX 200 COM/NAV vorgestellt

Enstrom rüstet seine Hubschrauber mit Glascockpit aus

Garmin hat einen Radarhöhenmesser für Experimentals vorgestellt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.