Homepage » General Aviation - news » Italien schließt alle Plätze der Allgemeinen Luftfahrt

Italien schließt alle Plätze der Allgemeinen Luftfahrt

Italien macht nun auch die Flugplätze der Allgemeinen Luftfahrt dicht: Ein gestern veröffentlichtes NOTAM sorgte für Aufregung, denn die Schließung der Plätze sollte zunächst für die nächsten drei Monate gelten. Zwischenzeitlich ist das NOTAM korrigiert worden.

17.03.2020

In Italien müssen alle Flugplätze nun bis zum 15. April 2020 geschlossen bleiben. Im Bild der Flughafen Bozen. © Volker K. Thomalla

Das NOTAM A1596/20 vom 16. März der italienischen Luftfahrtbehörde ENAC hatte für ziemliche Aufregung und Frustration gesorgt: Alle Flugplätze der Allgemeinen Luftfahrt in Italien, inklusive Helikopter-Landeplätzen, privaten Plätzen und Wasserflugplätzen, sollten ab sofort bis zum 13. Juni 2020 geschlossen bleiben, stand dort geschrieben. Ausnahmen davon sollten nur für Rettungseinsätze und staatliche Flüge gelten.

Heute kam dann die Korrektur: Das NOTAM gilt nicht bis zum 13. Juni, sondern zunächst nur bis zum 15. April 2020.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Norwegen verbietet Sichtflüge und schließt Flugplätze

Die nächste AERO findet im April 2021 statt

Die EBACE ist für dieses Jahr abgesagt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.