Homepage » General Aviation - news » RED Aircraft-Motoren treiben die russische PRO-Avia-Zweimot an

RED Aircraft-Motoren treiben die russische PRO-Avia-Zweimot an

Weiterer Erfolg für den Zwölfzylindermotor RED A03 der RED Aircraft GmbH: Das russische Unternehmen PRO-Avia will eine Utility-Zweimot entwickeln, die von zwei dieser 370 kW (500 PS) starken Motoren angetrieben werden soll.

3.07.2020

Der russische Hersteller PRO-Avia entwickelt ein zweimotoriges Flugzeug für 9 bis 14 Passagiere und hat dafür den RE A03 der RED Aircraft GmbH als Motor ausgewählt. © PRO-Avia

Das russische Unternehmen PRO-Avia hat mit den Entwurfsarbeiten für eine 9 bis 14-sitzige Zweimot begonnen. Um das neue Flugzeug anzutreiben, will PRO-Avia den RED A03-Zwölfzylinder-Dieselmotor der RED Aircraft GmbH (Raihklin Aircraft Engine Developments) aus Adenau in der Eifel nutzen. Die neue Twin soll über eine Rampe im Heck verfügen, über die auch Standard-Luftfrachtcontainer des Typs LD3-46 verladen werden können. Aufgrund der Wirtschaftlichkeit und der Leistungen des RED A03-Motors soll das neue Flugzeug über eine hohe Reichweite und gute Start- und Steigleistungen verfügen, so PRO-Avia.

Dieselmotor aus Aluminium

Der Selbstzünder RED A03 ist komplett aus Aluminum gefertigt und liefert eine Leistung von 370 kW (500 PS). Nach Angaben des Herstellers ist er der effizienteste Motor in seiner Klasse. Die beiden Zylinderbänke des V-Motors sind in einem 80-Grad-Winkel zueinander angebracht. Sie sind in der Lage, unabhängig voneinander zu laufen.

Sebastian Glück, Head of Business Development bei RED Aircraft, sagte: “Wir freuen uns, dass PRO-Avia unseren RED A03-Motor als Teil des Vorentwurfs für sein leichtes, zweimotoriges Mehrzweckflugzeug verwendet. Unser zugelassener Motor ist ein von Grund auf neu entwickelter Motor, der speziell für den Einsatz in Flugzeugen entworfen wurde.“

Der RED A03-Antrieb wurde von der Irkut Corporation als Motor für den neuen Basistrainer Jakowlew Jak-152 ausgewählt, der im Juli 2017 erstmalig auf der Luftfahrtmesse MAKS in Schukowski bei Moskau im Flug präsentiert wurde.

Volker K. Thomalla

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

RED Aircraft bietet Partnerschaften für Motoren-STCs

Jak-152 gab Airshow-Debut auf der MAKS

Continental Motors sieht steigenden Bedarf an Jet-Fuel-Motoren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.