Homepage » General Aviation - news » Tragisches Wochenende für den Luftsport in Niedersachsen

Tragisches Wochenende für den Luftsport in Niedersachsen

Das war ein tragisches Wochenende für den Luftsport in Niedersachsen: Bei zwei Abstürzen kamen drei Menschen ums Leben, zwei der Opfer waren noch minderjährig.

13.08.2018

© VKT Words and Wings 2018

Am Samstagmorgen startete ein 74-jähriger Großvater mit seiner 14-jährigen Enkelin mit einem Ultraleichtflugzeug vom Typ Dyn'Aéro MCR-01 vom Flugplatz Melle-Grönegau zu einem Rundflug. Im Querabflug verlor das Flugzeug nach Augenzeugen an Höhe, streifte südlich des Platzes eine Baumreihe und stürzte in den Straßengraben. Das Flugzeug fing sofort Feuer, beide Insassen starben. Der Pilot der MCR-01 war ein ehemaliger Verkehrsflugzeugführer, der auch noch Checkflüge abnahm. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) aus Braunschweig hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Beim Absturz eines Segelflugzeug am Flughafen...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.