Homepage » General Aviation » Ampaire EEL fliegt hybrid-elektrisch von Kalifornien nach Oshkosh

Ampaire EEL fliegt hybrid-elektrisch von Kalifornien nach Oshkosh
premium

Das hybrid-elektrisch angetriebene Test- und Demonstrationsflugzeug EEL des kalifornischen Herstellers Ampaire hat einen weiteren Meilenstein im Erprobungsprogramm geschafft: Es flog in drei Etappen von Kalifornien zum EAA AirVenture.

26.07.2022

Die Ampaire EEL flog zum EAA AirVenture 2022 von Kalifornien nach Wisconsin. © Ampaire

Beim EAA AirVenture (25. - 31. Juli 2022) in Oshkosh im US-Bundesstaat Wisconsin bilden Elektroflugzeuge und hybrid-elektrisch angetriebene Luftfahrzeuge zwar eine verschwindend geringe Minderheit, aber ihre Zahl wächst von Jahr zu Jahr. Zudem werden sie nicht mehr belächelt, weil sich auch immer mehr Hersteller von Serienflugzeugen mit dem Thema alternativer Antriebe für die Allgemeine Luftfahrt beschäftigen. Aufmerksamkeit beim EAA AirVenture 2022 erregte der Demonstrator EEL des kalifornischen Herstellers Ampaire. Das Flugzeug, welches auf der zentralen Boeing Plaza auf dem Eventgelände in...

Dieser Inhalt ist Premium-Abonennten vorbehalten

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen. Er hat mehr als 40 Jahre für der CAA-NL gearbeitet, sein letzter Job war Inspekteur für Flugausbildung in den Niederlanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.