Homepage » General Aviation » Blackshape testet eine Gabriel mit Turboprop-Antrieb

Blackshape testet eine Gabriel mit Turboprop-Antrieb

Der italienische Hersteller Blackshape hat seine Einmot Gabriel von Beginn an nach den Bauvorschriften FAR 23 konstruiert. Nun hat er die Flugerprobung mit der Gabriel-TP aufgenommen, bei der ein Rolls-Royce-Turboprop-Antrieb unter der Cowling seine Arbeit verrichtet.

8.07.2020

Blackshape hat die ersten Flüge einer Gabriel mit einem Turboprop-Triebwerk von Rolls-Royce absolviert. Das Foto zeigt den Prototyp noch mit Kolbenmotor. © Blackshape

Von der schnittigen Tandemeinsitzer-Einmot Gabriel des italienischen Herstellers Blackshape gibt es nun – wie vor Jahren bereits angekündigt – eine Version mit Turboprop-Antrieb. Der Hersteller aus Monopoli in Apulien hat nach eigenen Angaben schon mehrere Flüge mit der Gabriel-TP – so die Bezeichnung der neuen Variante – absolviert. Beim Antrieb haben sich die Ingenieure jedoch neu entschieden. War bei der Ankündigung der Gabriel-TP im Jahr 2016 noch ein Turboprop-Triebwerk von GE Aviation die erste Wahl, so fliegt das Flugzeug nun mit einem Rolls-Royce M250-B17-Antrieb. Angaben zu den Flugleistungen hat der Hersteller bislang nicht gemacht.

In den Niederlanden trainieren angehende Transavia-Piloten auf der Blackshape Gabriel. © V. K. Thomalla

Mit der Gabriel-TP zielt der Hersteller vor allem auf den Markt in Asien. Dort sucht Blackshape auch nach Partnern für die Produktion des Flugzeuges, namentlich auf den Philippinen, in Vietnam, Malaysia und in Indonesien. Das Flugzeug kann als schnelles Reiseflugzeug dienen, aber auch als Trainer für angehende Zivil- und Militärpiloten. Die Blackshape Gabriel besteht aus Kohlefaser-Verbundwerkstoffen (CFK) und wurde von Beginn an nach den Bauvorschriften für Motorflugzeuge konstruiert.

Bob Fischer

 

Folgen Sie uns auf Twitter
Liken Sie uns auf Facebook

 

Schon gelesen?

Transavia-Piloten trainieren auf der Blackshape Gabriél

Erste Demoflüge mit Kunden auf der DART-550 von Diamond Aircraft

Die RAAF versteigert ihre PC-9 Turboprop-Trainingsflugzeuge

 

Über Bob Fischer

zum Aerobuzz.de
Bob Fischer ist PPL-Inhaber mit diversen Ratings. Er veröffentlicht regelmäßig Beiträge in Luftfahrtmagazinen auf der ganzen Welt. Bob hat eine große Erfahrung in Air-to-air-Fotografie mit Jets, Kolbenmotor- und Turbopropflugzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.